C

Sie sind das Archiv für Erste Hilfe.

ReparierBar Quartiertreffpunkt Burg

rapierbar logo

Am Samstag, den 24. November 2018 findet die reparierBar im Quartiertreffpunkt Burg statt.

Wie immer nach dem Motto „reparieren statt wegwerfen“ versuchen die Reparateurinnen und Reparateure beider Teams alles zu reparieren, was sich herbeitragen lässt. Ihre Arbeitszeit ist an diesem Tag kostenlos und man kann beim Reparieren auch gleich mithelfen oder zusehen. Alle Gegenstände werden nach Eingangsreihenfolge den geeigneten Fachpersonen zugeteilt.

Annahmeschluss ist um 13:45 Uhr. Das gemeinsame Ziel ist es, dem Personal der regionalen Schrottsammelstellen künftig zu mehr Worklife Balance zusammen mit ihrer Familie zu verhelfen!

Mehr Infos: www.reparier-bar.ch

PS: Die reparierBar wird 2019 an 3 verschiedenen Orten in Basel gastieren. 

Gestartet wird am 19. Januar 2019 zur gewohnten Zeit von 11 bis 14 Uhr in der Macherschaft, Gärtnerstrasse 46

19. November 2018

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Kommentar schreiben

iFixit – Das kostenlose Reparaturhandbuch für alles, geschrieben von allen.

iFixit ist eine wiki-basierte Website, die Menschen zeigt, wie man fast alles reparieren kann. Jeder kann hier eine Reparaturanleitung für ein Gerät erstellen, und alle können bereits existierende Anleitungen bearbeiten und verbessern. Diese Seite befähigt Einzelpersonen, ihr technisches Wissen mit dem Rest der Welt zu teilen und stellt die nötige Plattform dazu bereit.

https://de.ifixit.com/

16. Oktober 2017

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Kommentar schreiben

Restart-Party Zürich

Zum 2. Mal findet am 28.5. die Restart-Party Zürich statt. Hier helfen Fachkundige den Besucherinnen und Besuchern beim Reparieren ihrer defekten Elektro- und Elektronikgeräte – vom Toaster über den Staubsauger bis zum Laptop.
Restart Zürich möchte dazu beitragen, dass unser Wohlstandsmüll weniger wird und wir unsere Elektro-Geräte länger nutzen. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch den Geldbeutel. Deshalb unterstützen wir Interessierte dabei, ihre defekten Geräte selber zu reparieren – oft ist das leichter, als man denkt. Wir wollen die Besucherinnen und Besucher dazu ermutigen, selber an den Schrauben zu drehen und ihr Eigentum sich wieder anzueignen. Die fachkundigen „Restarter“ helfen dabei und erklären das Innenleben des Geräts.
Datum: Samstag, 28.5.2016
Zeit: 14 bis 18 Uhr (bis 17 Uhr Annahme von Reparaturprojekten)
Ort: Im Rahmen des Abschlussfests des Aktionsmonats Zürich (www.aktionsmonat.ch) in der Offenen Kirche am Stauffacher Platz.

18. Mai 2016

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Kommentar schreiben

ReparierBar am 28.11.

rapierbar logo

Am kommenden Samstag wird wieder repariert: von 11 bis 14 Uhr im Quartiertreffpunkt Burg.

Kommen Sie vorbei, wenn Sie etwas repariert haben möchten. Kommen Sie auch dann, wenn Sie etwas von den freiwilligen Reparierern lernen, sich selbst als Reparierer/in oder sonstige/r Helfer/in engagieren, einen Kaffee in netter Atmosphäre trinken oder Ihren Kindern/Enkeln eine nette Zeit in der Spielecke ermöglichen möchten – oder aus vielleicht anderem guten Grund.

Wir freuen uns auf die nächste Runde,

Ihr reparierBar-Team

23. November 2015

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Kommentar schreiben

Reparierbar Quartiertreffpunkt Burg

Schon bald wird wieder repariert: am Samstag, den 06 Juni, von 11 bis 14 Uhr (Achtung, geänderte Zeit) im Quartiertreff Burg.
Kommen Sie vorbei mit allem, was über die Weihnachtstage oder vorher seine Funktion verloren hat – unsere fleissigen Helfer versuchen, alles wieder zum Leben zu erwecken, während Sie zuschauen, einen Kaffee geniessen oder sich mit anderen austauschen können (auch eine Kinderecke ist vorhanden).

Apropos Helfer: wer uns kurz-, mittel- oder langfristig als Reparierer oder auch als Helfer bei der Organisation unterstützen möchte, melde sich doch bitte bei Fabius Matulic fabiusmatulic@yahoo.de

Was läuft in anderen Organisationen/Initiativen, die wie die reparierBar auch zum Ziel haben, überflüssigen Konsum zu vermeiden?

  • Der WWF Schweiz bietet einen Geräteeffizienzcheck für diverse Elektro-Geräte an, der bei der Entscheidung „behalten, reparieren oder ersetzen“ helfen soll.
  • Am 30. Januar diskutiert Decroissance Basel konkrete Postwachstumsprojekte in Basel.
  • Schön zu wissen, dass auch die forschende Jugend über das Thema „Smart Growth and Consumption“ nachdenken wird. Wir sind gespannt, was dabei für Ideen herauskommen.

Termine 2015, immer 11-14 Uhr, Quartiertreffpunkt Burg, Burgweg 7, 4058 Basel
12. September
28. November

26. Januar 2015

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Kommentar schreiben

Staubsauger reparieren

Staubsauger sind eines dieser Dinge, über die man nicht nachdenkt, bis sie einmal kaputt sind. Glücklicherweise handelt es sich um sehr einfache Maschinen, die man häufig selbst reparieren kann.

WikiHow.com hilft!

4. Dezember 2014

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen 2 Kommentare »

reparierBar am 06. Juni2015 in Basel

Bevor das Jahr so schnell zu Ende geht wird noch einmal repariert:

Am Samstag, 06. Juni  von 11bis 14 Uhr im Quartierzentrum Burg in Basel (mit Kaffee- und Spielecke).

 

So funktioniert’s:

  • Sie bringen defekte, kleinere Gegenstände, wie z.B. Elektrogeräte, Stühle, Kleider oder Spielzeuge etc.
  • Es wir ein Raum zur Verfügung gestellt.
  • Die freiwilligen HelferInnen reparieren.
  • Sie treffen Leute aus dem Quartier.
  • Sie geniessen Kaffee und Kuchen oder helfen beim Reparieren selbst mit.

Oder sie melden sich als freiwillige HelferInnen:

  • Verfügen Sie über handwerkliche Fertigkeiten?
  • Wenden Sie ihre Fertigkeiten gerne an?
  • Arbeiten Sie gerne mit Holz, Metall, Stoff, Nadel & Faden oder Lötkolben etc.?
  • Reparieren oder flicken Sie gerne defekte Gegenstände (z.B. Computer, Stühle, Haushaltsgeräte, Kleider oder Spielzeuge)?
  • Wollen Sie etwas Gutes tun für die Umwelt und die Gesellschaft?

Weitere Informationen über die reparierBar finden Sie hier.

Und hier ein paar Eindrücke vom letzten Reparieren und Treffen im August.

20. November 2014

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Kommentar schreiben

Defekte elektrische Geräte reparieren oder ersetzen?

Oft fällt KonsumentInnen die Entscheidung schwer, ob ein defektes Elektrogerät repariert werden soll oder ob man es besser durch ein Neugerät ersetzt. Mehrere Faktoren müssen dabei berücksichtigt werden, so das Alter und die Energieklasse des defekten Geräts, die Höhe der zu erwartenden Reparaturkosten und der Einfluss der so genannten grauen Energie auf die Ökobilanz.

Das Bundesamt für Energie hat eine Broschüre veröffentlicht, welche Ihnen bei der Entscheidung hilft.

21. Juli 2014

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Kommentar schreiben

Kopfhörer reparieren

Es gibt viele Möglichkeiten, wie ein Kabel von Kopfhörern kaputt gehen kann. Sei es durch gewöhnliche Überstrapazierung, regelmäßigen Gebrauch oder Nagetiere. Ärgerlich ist es in jedem Fall, vor allem, wenn die Kopfhörer teure Modelle waren. Gut, dass es recht einfach ist, das Kabel im Eigenbau zu stricken.

Auf helpster.de finden Sie Hilfe inklusive Anleitungsvideo!

26. Mai 2014

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Kommentar schreiben

Lüfter sterben einsam – PC entstauben mit Supportdienst.ch

Eine häufige Ursache für PC-Wechsel sind defekte Lüfter, die den Prozessor beschädigen und zum Totalschaden führen können. Lassen Sie es nicht soweit kommen.
In Ihrem PC gibt es eine Vielzahl von Einzelteilen. Alle haben die Wärmeentwicklung gemeinsam. Denn im inneren Ihres PCs kann es durchaus 60-70 Grad warm werden. Vergleichbar mit einer Sauna, kommen hier auch die Komponenten des PCs schön ins Schwitzen.

Damit die Wärme aus dem Gehäuse kommt werden die meisten modernen PC-Systeme mit Zirkulation konzipiert. Auf der Frontseite, Oberhalb der Standfläche werden Aussparungen im Gehäuse vorgesehen. Durch diese Löcher wird dann kalte Luft gezogen, weil auf der Rückseite des PCs oben ein Lüfter läuft und so die warme Luft aus dem Computer saugt.
So werden unweigerlich auch viel Staub, Feinstaub, Tierhaare und Zigarettenrauch eingesogen. Dies setzt sich dann am bereits erwähnten Gehäuselüfter fest. Aber auch an den viel feingliedrigeren Lüfter auf der Grafikkarte oder dem Prozessor, die dringend vor zu viel Hitze beschützt werden müssen.

Mit diesen Schritten können Sie Ihren Computer-Innenraum reinigen:
Verwenden Sie keine feuchten oder statisch geladenen Hilfsmittel und erden Sie sich in dem Sie während der Arbeit am Innenraum des Computers eine Hand an einem Gehäusedeckel lassen.
1.) Trennen Sie den Computer vom Strom und trennen Sie alle Kabel
2.) Legen Sie das Gerät auf einen Tisch und schreiben Sie die meist 4 Schrauben auf der Rückseite ab
3.) Dann können Sie die seitlichen Deckel abnehmen (bei Problemen kann die Gebrauchsanweisung helfen)
4.) Nehmen Sie einen Staubsauger mit einem spitz zulaufenden Aufsatz (zum Beispiel für die Ecken)
5.) Nun saugen Sie vorsichtig und ohne Kabel auszustecken alle Staubansammlungen aus und setzen die Staubsaugerdüse bei allen sichtbaren Lüftern für je 20 Sekunden an um diese „auszusaugen“
6.) Wieder zusammenschrauben und alles anschliessen

Bei Bedarf können Spezialisten von Supportdienst.ch diese Arbeiten auch mit speziellen Hilfsmitteln für Sie übernehmen und eine Reinigung vom Innenraum mit einer Systembereinigung von Ihrem Betriebssystem vornehmen, damit wieder alles schnell und flüssig läuft.

31. März 2014

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Kommentar schreiben
Bloggen

Hast du interessante Infos, Links oder Anleitungen für den Reparaturführer-Blog? Mach kein Geheimnis draus und sende uns

deine Inputs!